Wenn ich mit Menschen rede, dann fällt auf, dass es meist zwei Pole sind, die die Menschen in ihrem Lebensalltag am meisten beschäftigen: das fehlende Selbstwertgefühl und das Ohnmachtsgefühl.
Da gibt es Menschen, die sich nicht getrauen, ihre eigene Meinung zu vertreten, wenn andere es selbstbewusst tun.
Mütter, deren Kinder aus dem Haus gehen, merken, dass ihr mühsam aufgebautes Selbstvertrauen zusammenstürzt, wenn sie sich viel über ihre Kinder definiert haben.
Ältere Menschen erinnern sich daran, dass sie als Kinder nicht ernst genommmen worden sind und jetzt, da sie dem Arbeitsalltag entkommen sind, fühlen sie sich wertlos.
Junge Menschen haben Angst, dass sie nicht liebenswert oder nicht so cool sind, wie sie es gerne hätten.
Daher frage ich die Menschen in unseren Gesprächen: “Möchtest du dich an deine Einzigartigkeit erinnern?” “Wenn ja, was ist es, dass dich einzigartig macht…was ist an und in dir, dass dich von 7,5 Milliarden anderen Menschen unterscheidet…?”
Erinnere dich…. bitte… zeige dein Licht…!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.