Das Nachdenkerle zum Thema Aktives Zuhören.

Wenn wir uns Gedanken machen über einen menschlichen Führungsstil, dann ist eines der Kardinalthemen das „Aktive Zuhören“. Von Führungskräften wird in einer humanen Führungskultur eine gute Entscheidungs- und wohlwollende Gesprächsfähigkeit erwartet. Doch allein „reden“ zu können, genügt heute nicht mehr. Im Rahmen der Digitalisierung 4.0 erinnern sich die Menschen wieder an die gegenseitige Wertschätzung, zu der das aufmerksame und achtsame Zuhören gehört. Das, was der andere Mensch sagt, wird aktiv wie (vor)urteilsfrei reflektiert und auch das Nichtgesagte wahrgenommen. Das ist meist einfacher gesagt als getan. Wir sind doch beim Zuhören häufig damit beschäftigt, eine Abwehrhaltung einzunehmen, das Gesagte zu be- oder verurteilen oder eine passende Antwort zu überlegen. Zuhören ist ein effektiver Weg, um Vertrauen aufzubauen, damit sich eine wertschätzende Beziehung unter Kollegen wie auch im Privaten entwickeln kann. Wirkliches Zuhören gibt allen Beteiligten Kraft und Erfüllung.

Möchten Sie Ihre Mitmenschen durch Ihre Art zuzuhören wie eine Säule stützen und Ihnen Kraft geben?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.